Kirchenchor - Katholische Pfarrgemeinden Mosbach-Radheim-Schaafheim

Direkt zum Seiteninhalt

Kirchenchor

Gemeindeleben

Neujahrssingen in Radheim

Da die Adventszeit mit vorweihnachtlichen Veranstaltungen dicht besetzt ist, hatte man sich im Kirchenchor darauf verständigt, das traditionelle Adventssingen durch ein Neujahrssingen zu ersetzen.
Dazu hatte nun der Radheimer Kirchenchor am 20. Januar, um 14:30 Uhr in die St. Laurentiuskirche, eingeladen. Chorleiter Adolf Wagner hatte wieder ein abwechslungsreiches Programm zusammen gestellt. In kurzweiliger Folge wechselten die Liedbeiträge des Kirchenchores mit Textbeiträgen, die zur Überleitung von der Weihnachtszeit in das Neue Jahr führten. Dazwischen anspruchsvolle Melodien an der Orgel von Anne Wenzel. Besonders beeindruckte der Männerdreigesang mit den Liedern aus der Waldler-Messe sowie aus der Waldsassener Messe und aus dem Volksgut, vorgetragen von Adolf Wagner, Alwin Boll und Gerd Roth. Das aufmerksame Publikum, der fast voll besetzten Kirche, belohnte diese ausgezeichnete Veranstaltung mit großem Applaus. Der Sektempfang und der anschließende Kaffee mit Kuchen im Laurentiusheim sorgte, bei angenehmer Unterhaltung, für einen gemütlichen Abschluss. Der Kirchenchor Radheim möchte sich bei den vielen Besucher, Spendern und Mitwirkenden ganz herzlich bedanken.






Bildergalerie und Video:
Jeweils anklicken





Ausflug des Kirchenchor Radheim

Am Sonntag, den 23. September 2018 machte sich der Kirchenchor auf den Weg in die Mainebene nach Frankfurt.. Zu einer komfortabel gestalteten Abfahrzeit wurde gestartet, um das interessante Programm über die Bühne bringen zu können. Gegen 11 Uhr am Morgen waren die Sängerinnen und Sänger und deren Begleitungen pünktlich an Bord des Busses.
In der Nähe des Frankfurter Zoo wurde die erste Rast gemacht und die Reisenden haben sich bei Kaffee, Kuchen und Flammkuchen gestärkt. Erstes Etappenziel war, der Zustieg in den Apfelweinexpress. Genau zur vorgesehenen Zeit startete man den ersten geplanten Programmpunkt des Tages. Begleitet vom fröhlichen Gesang fand die Standrundrundfahrt im Apfelweinexpress statt, für eine gute Kostprobe des edlen Apfelwein war gesorgt.
Im Anschluss der Stadtrundfahrt hatte jeder, auf seine Weise und mit seinem Tempo, die Möglichkeit die neue Altstadt am Römerberg zu erkunden. Viele der Ausflugsteilnehmer wurden in der Paulskirche und Frankfurter Dom gesichtet. Im Eiltempo wurde der Bus wieder gebordet und weiter ging es zum "Gemalten Haus" in Frankfurt Sachsenhausen. Nach einer eindrucksvollen Fahrt erreichte man die Gaststätte unter Einfluss des Sturmtief Fabienne.
Selbstverständlich wurde dann auch gesungen, was mit viel Applaus belohnt wurde.
Pünktlich nach dem reichhaltigen Abendessen mit Apfelwein reiste der Tross nach gesanglicher Einstimmung wieder zurück in die Heimat ….   dem Bachgau.
Dieser Ausflug wird bei jedem, der mit dabei gewesen ist, als ein wunderschönes, harmonisches und humoriges Erlebnis, das Seinesgleichen sucht, in Erinnerung bleiben.




Vatertagsfest am Antonsbuckel

Auch in diesem Jahr hat wieder der Kirchenchor dieses Fest ausgerichtet und viele Besucher angelockt. Viele Ausflügler, zu Fuß, mit Fahrrad oder Auto ließen sich die Schnitzel und Bratwurst mit Brötchen in gemütlicher Runde schmecken, ebenso den Kaffee und Kuchen am Nachmittag.
Wie in den letzten Jahren zeigte sich auch diesmal das Wetter von der angenehmen Seite, so dass sich alle an einem schönen Vatertag erfreuen konnten.


Bildergalerie: Bild anklicken
Zurück zum Seiteninhalt